Alle Beiträge von Autor

Eigentlich will ich nur fotografieren

Vor einiger Zeit habe ich Entscheidungen getroffen.

Eine davon war das CX-Format der NIKON 1, neben meinen NIKON D300, D5100, D700. Für mich ein sehr kompaktes System mit hervorragenden Leistungen, sofern man keine Plakatwände drucken will. Irgendwann hat NIKON der Mut verlassen und das System wurde eingestellt. Der 1“-Sensor war das Schwimmen gegen den Strom. Schaut man sich bei den Mitbewerbern um, haben einiges es verstanden, mit diesem Sensor zu punkten. Die NIKON 1 war im Vergleich zum NIKON DX-Format zu teuer und bot kaum lichtstarke Festbrennweiten, insbesondere auch kein Makroobjektiv. Aber auch das DX-Format bot nicht viel. Eigentlich will ich nur fotografieren weiterlesen

Glaskugel-Fotografie

Ein Ausflug zur Burg Eltz bot sich geradezu an, mal wieder mit der Glaskugel zu fotografieren. Problematisch war es, einen Platz zu finden, um das einzigartige Panorama dieser Burg mit der Glaskugel einzufangen. Auf den Mauern ließ sich die Glaskugel nicht ablegen, ohne Gefahr zu laufen, dass sie herunter kullert und auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist. Glaskugel-Fotografie weiterlesen

Mein FUJIFILM X-Projekt (2)

Wer jahrelang mit einem Kamerasystem fotografiert hat, hat eine umfangreiche Objektivsammlung. So ist es auch bei mir. Festbrennweiten von 24 bis 200 mm. Teils Autofokus, teils auch mit manuellem Fokus. Schaut man auf die Gebrauchtpreise, so bekommt man teilweise Tränen in die Augen und deshalb verkauft man diese nicht. Kritisch wird es bei einem Systemwechsel. Mein FUJIFILM X-Projekt (2) weiterlesen

Mein X-Projekt (1)

In einigen vorhergehenden Beiträgen habe ich etwas zur Fotografie mit den FUJIFILM X-Kameras geschrieben:

Dörnröschen
Bestandsaufnahme
FUJIFILM X-T1 und FUJINON XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS
Objektivadapter. Mein X-Projekt (1) weiterlesen

WertSchätzung

Heute trafen bei mir zwei Objektive ein, die ich über Ebay-Kleinanzeigen gekauft habe. Ein NIKON Serie E 1:3,5/75-150 mm und NIKON Serie E 1:2,5/35 mm. Nicht nur der Zustand, sondern auch der Preis trennten Welten voneinander. Ich muss das Beste draus machen. Was mich aber stört, ist wie die Objektive behandelt wurden. Bajonett- und Objektivkappen, die Anschluss und Filtergewinde schützen, gibt es im wahrsten Sinne des Wortes für EINEN Apfel UND EIN EI. Die Ausgaben sollten es wert sein! Originalkarton und -verpackung tun ein übriges. Das Mann/Frau das Objektiv einmal neu gekauft haben und es ungenutzt herumlag, glaubt man nicht, wenn sich am Objektiv nichts oder nur mit  Gewalt bewegen lässt.

Schade!

FAZIT: Kauf nichts, was du nicht vorher in die Hand genommen hast!

Objektivadapter

K&F Concept Objektivadapter NIKON(G) – FX

Wer sich eine spiegellose Systemkamera – DSLM – (MFT-, APS-C-, NIKON (1) CX- oder NIKON Z-Format) kauft, möchte gerne seine vorhandenen Objektive weiter benutzen. Fast jeder Kamerahersteller bietet für seine Spiegelreflex-Objektive Adapter an, um diese an DSLM-Kameras auch weiterhin benutzen zu können. FUJIFILM bietet beispielsweise einen M-Adapter an, um LEICA M-Objektive zu adaptieren. Für andere Objektivmarken ist man auf das Angebot von Drittherstellern angewiesen. NOVOFLEX beispielsweise bietet hochwertige Adapter für Fremdobjektive an. Die Preise sind dafür entsprechend und übersteigen den Preis, den man für ein Gebrauchtobjektiv zahlt. Objektivadapter weiterlesen