NIKON Picture Control Utility 2

Die NIKON Kameras beinhalten einen Modus, mit dem die Bildanpassung bereits bei der Aufnahme beeinflusst werden kann: Picture Control.

SD Standard
NL Neutral
VI Brillant
MC Monochrom
PT Porträt
FL Landschaft

NIKON Picture Control Utility 2 – Einstellung FL Ausgewogen

Mit dem Tool können weitere Anpassungen vorgenommen werden. Sie sind als Einstellungen hinterlegt und können abgewandelt werden.

NIKON Picture Control Utility 2 – Konfiguration 08 Verblichen

Bei diesem Foto wurde die Konfiguration 08 Verblichen gewählt.

NIKON Picture Control Utility 2 – Konfiguration 07 Stille
NIKON Picture Control Utility 2 – Konfiguration 08 Verblichen mit Bearbeitung

Nimmt man Bearbeitungsschritte vor , verändert sich die Konfiguration, die dann bei den Konfigurationen (links unten) aufgelistet wird.

Klickt man in der oberen Leiste auf Fenster erscheint ein Auswahlmenü mit der das konfigurierte Bild an eine andere Anwendung, z.B. NIKON Capture NX-D übergeben werden kann.

Neue Konfigurationen lassen sich auf eine (Kamera)Speicherkarte übertragen. Damit können indivuelle Anpassungen bei künftigen Aufnahmen genutzt werden.

Wie bekannt, lassen sich alle Änderung im RAW-Format auch wieder zurücknehmen.