ZEISS IKON NETTAR

ZEISS IKON Nettar Novar-Anastigmat 1:6.3/75 mm

Schon einige Zeit stand sie im Schrank und staubte vor sich hin. Ab und zu durfte sie in die Glasvitrine im Esszimmer. Aber ein Innenleben – sprich einen Film – hatte sie schon lange nicht mehr. Sollte es meiner ZEISS IKON NETTAR genauso ergehen, wie der Kamera, die ein älterer Mann eines Tages seinem fotoafinen Zahnarzt schenkte. Er wusste sie in guten Händen, sein Sohn hätte sie wohl in die Mülltonne gesteckt.

ZEISS IKON Nettar Novar-Anastigmat 1:6.3/75 mm

Bis es soweit ist, wollte ich meiner NETTAR doch noch einige Tage mit Licht schenken. Im Kühlschrank lagen gut gekühlt und nicht genutzt schon seit Jahren Rollfilme. U.a. der KODAK PORTRA 400. Den Film hatte KODAK bei der Photokina-Präsentation verschenkt.

ZEISS IKON Nettar Novar-Anastigmat 1:6.3/75 mm mit Voigtländer Entfernungsmesser

Heute war es soweit, die Nettar gespickt mit dem PORTRA, obenauf ein Entfernungsmesser von Voigtländer. Zudem ein sonneniger Wintertag, der Rhein führte gerade noch Hochwasser, aber mit fallender Tendenz. Als Motiv die Doppelkirche in Schwarz-Rheindorf (Bonn).  (Wird fortgesetzt)