Archiv der Kategorie: DramaQueen

Windows Tablet

win_tab01 Vor einigen Tagen erhielt ich die Mai-Ausgabe (2015) des WritersWorkshop E-Zines Magazin, das von Richard Norden herausgegeben wird. In einem Beitrag stellt er das HP Stream 7 Signature Edition Tablet vor.

Das Tablet, das 99 EUR kostet, wird auch von HP vertrieben. Der Vorteil der Signature Edition liegt darin, dass es ohne Junk- & Testsoftware und mit einer Antivirensoftware (die nie abläuft) geliefert wird. Im Lieferumfang ist neben dem Betriebssystem Microsoft Office 365 Personal im Wert von 69 EUR für ein Jahr enthaltem. Es kann auf einem zusätzlichen PC/Notebook/Mac installiert werden. Windows Tablet weiterlesen

Wieviel Software braucht der Autor?

Ich muss bekennen, ich setze Software ein. Autorensoftware. Ab und zu komme ich an den Punkt, wo ich etwas vermisse, wo sie mich bei der Arbeit behindert. Dabei habe ich vierzig Jahre IT-Nutzung, -Anwendung und -Entwicklung hinter mir. Eigentlich brauche ich keine, fast keine. Bei der Vorbereitung eines Kursbeitrages „Software für Drehbuch-Autoren“ fand ich einen Beitrag auf filmschreiben.de von Arno Stallmann „Drehbuchschreiben mit freier Textverarbeitung„. Arno Stallmann bietet keine fertige Lösung zum Download. Vielmehr regt er dazu an, sich seine eigene Dokumentvorlage zu schaffen. Wie er nutze ich auch LibreOffice. Ich hab es ausprobiert. Meine eigene Vorlage entwickelt. Ich habe sie testen lassen und werde sie in dem folgenden Kurs vorstellen. Download. Nein. Jeder sollte sich die zu seiner Arbeitsweise passende Formatvorlage entwickeln.

In einem Workshop von Mario Giordano teilte er mit, dass er sich vor Jahren eine Vorlage in Word zum Drehbuchschreiben entwickelt habe, mit der voll zufrieden sei.

Also seien sie zwei Stunden creativ und entwickeln sie ihre persönliche Vorlage.

Womit schreiben?

Als Autor macht man sich seine Gedanken, wie man seine Geschichten, Drehbücher niederschreibt. Auf dem Markt ist (fast) für jeden Zweck Software für Autoren vorhanden. Seit einiger Zeit bringe ich meine Einfälle handschriftlich zu Papier  und arbeite sie irgendwann in meine Geschichten in DramaQueen ein.

Womit schreiben? weiterlesen

Heldenreise

Vor einiger Zeit habe ich im Blog über die Heldenreise berichtet. In den modernen Geschichten findet man sie oft. Da sind sie, die Helden, die zum Jagen getragen werden müssen. Die Helden des Alltags. Plötzlich stehen sie vor der Herausforderung, dem Berg von Problemen. Heldenreise weiterlesen

Die Maus vom Nikolaus – eine Heldenreise

„Er macht das bestimmt!“
Das war der Auftrag, er macht es. Er?
Nein, ich spiele den Nikolaus. Den richtigen, den einstigen Bischof von Myra. Den Freund der Kinder.
Dann kam das Problem, es konnte kein Kostüm beschafft werden. Nun, ich wurde fündig und hatte rechtzeitig das Kostüm. Es fehlte nur noch der Stab. Hier konnte ich meinen Basteltrieb so richtig austoben, nach dem ich im Internet eine Vorlage gefunden hatte.
Alles klar, der Nikolaus kann zur Bescherung schreiten. Die Maus vom Nikolaus – eine Heldenreise weiterlesen

DramaQueen: Ideen mehr als ein Tool

dramaqueenMit DramaQueen entwickle ich meine Geschichten, seien es kurze oder lange als Exposés, Treatments oder Drehbücher. Für die Entwicklung und Beschreibung von Figuren und Schauplätzen stehen Tools zur Verfügung. DramaQueen: Ideen mehr als ein Tool weiterlesen